Samstag, 13. Mai 2017

IGA 2017 in Berlin - Teil 1: Tulpen ohne Ende



Ich weiß nicht, wieviel Fotos ich inzwischen schon auf der
IGA 2017 in Berlin gemacht habe.
Mehrere Hundert sind es jetzt sicher schon.

Seit ich wusste, dass sie hier zu uns kommt, stand fest, dass ich das ausnutzen werden.
So nah werde ich das nie wieder erleben.

So war eine Dauerkarte natürlich Pflicht. Da ich aber sowieso schon eine Dauerabo-Karte
für die "Gärten der Welt" habe, gab es diese dann für mich um einiges preiswerter.

In den letzten Wochen und Tagen waren natürlich auf dem ganzen Gelände die Frühjahrsblüher
der große Anziehungspunkt.
Neben tausenden von Tulpen gab es alles zu sehen, was im Frühjahr dazugehört.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass ich daran auch nicht vorbeigekommen bin.

Hier eine kleine Auswahl an Tulpen, die es dort zu bewundern gab.
 















Vergessen möchte ich natürlich auch nicht die liebe Nova mit ihrem
Projekt "Zitat im Bild". Weil ich heute etwas spät dran bin,
ist dieses ganze Tulpenbeet nur für sie allein.

 



Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Eben habe ich bei Sigi die Tulpen vom Keukenhof bewundert,
    und jetzt sehe ich diese tolle Pracht bei Dir.
    Hoffentlich blühen sie in der nächsten Woche noch alle, denn: Berlin wir kommen.
    Ich freue mich schon.....muß nur noch das Wetter mitspielen.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. ...welch eine Pracht, liebe Jutta,
    und so schön bepflanzt die Beete...toll, dass du das so oft anschauen kannst,

    dir einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,

    ich mag diesen Spruch sehr gerne, den kenne ich auch schon sehr lange. Die Tulpen sind wunderschön. Ein paar Sorten habe ich auch im Garten. Noch blühen einige bei mir.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man diesen Event vor der Tür hat, muss man ihn ausnutzen. Du hast ganz tolle Fotos mitgebracht, liebe Jutta und die Tulpenpracht bestens dokumentiert, vielen Dank! :-)

    Den Spruch von Goethe mag ich auch sehr und er trifft ja auch oft zu. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Jutta,
    da begleite ich Dich liebend gerne und wünschte mir dort zu sein. Dein ZiB werde ich mir die nächsten Wochen hier am Starnberger See zu Herzen nehmen. Ist ja nicht immer so offensichtlich, dass das Glück vor den eigenen Füßen liegt! Manchmal muss frau dann schon die Brille aufsetzen. Vielleicht auch eine Frage der Übung?

    Liebe Grüßle von Höhenried am See, Heidrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    ich kann mich nie satt sehen an den herrlichen Tulpen. Gerade auch die kunterbunten Tulpenfelder sind einfach ein hinreißender Anblick!
    Schönen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön, liebe Jutta. Da beneide ich dich schon ein bisschen. Und das sind auch wirklich tolle Fotos. Ich kann gut verstehen, dass man da eins nach dem anderen machen muss. - Du hast also auch einen Spruch, in dem es ums Glück geht. Ich glaube, den hatten wir alle mal im Poesiealbum.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    deine wunderschönen Bilder von den Tulpen haben so viel Sonne in sich, dass es eine Wohltat ist sie anzusehen
    und zu genießen, sie strahlen richtig herüber!! Hab Dank dafür, auch für das schöne Zitat von Goethe,
    er hat so viel Schönes und Wahres
    geschrieben...

    Herzliche Grüße, ein wenig später, aber genauso herzlich
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen