Dienstag, 7. März 2017

12 x 1 - Im Wandel der Zeit - Februar 2017



Ich muss ja noch meinen Februar-Beitrag für Christas Projekt
"Im Wandel der Zeit" nachreichen.

Aufgenommen habe ich die Bilder am letzten Wochenende im Februar.

Wie jedesmal hat mir die Januaransicht besser gefallen.
Trotz Sonne sieht es irgendwie trostlos aus.
Der einzige Lichtblick: Meine Enten sind wieder da.








Januar 2017








Mein Beitrag für




Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    ja, der Februar zeigte sich eher grau, Dein januarbild, teif verschneit, sieht herrlich aus, und ich bin sicher, das Bild vom März wird auch wunderschön, denn dann wird man sicher das erste Grün sehen!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,

    dein März - Foto schaut schon etwas nach Frühling aus. So ähnlich sieht es auch an unserem Bach aus. Mein Beitrag werde ich im laufe des Tages in den Blog setzen.

    Die Enten schaun toll aus auf dem in Sonne glitzerten Wasser. Ihnen tut wohl auch die wärmende Sonne gut.

    Liebe Grüße und einen feinen Tag wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Jutta,

    das ist nicht schlimm, wenn das Einstellen mal nicht ganz pünktlich klappt. Ich nehme dein Februar-Bild auch gerne heute noch mit in die Galerie.
    Ich glaube, das ist bei fast allen so, dass der Februar etwas trister aussieht. Im Januar hatten viele die herrlich klare Winterluft erwischt, das Licht im Februar wirkt einfach anders.
    Aber....auch das ist ja Wandel und den wollen wir in seiner ganzen Form erleben. Es geht ja nicht ums schönste Foto.

    Der Feburar ist so ein ganz typischer Monat, wo man noch nicht genau weiß, wohin die Reise geht. Ein Hauch von Frühling ist aber auf jeden Fall schon auf dem Foto zu erkennen.

    Prima, dass deine Enten wieder da sind und sie machen auf dem Wasser eine sehr gute Figur.:-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Jutta
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Mir geht es auch so, liebe Jutta. Kahle Bäume ohne Schnee sehen trostlos aus. Aber Ende Februar gibt es ja den Trost des nahenden Frühlings.
    Schön, dass deine Enten wieder da sind.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. ...ja da macht der Schnee und blaue Himmel mit Sonnenschein viel aus, liebe Jutta,
    aber bald wird es grün,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. stimmt bei mir ist auch alles so trostlos wenn nicht die Vögel da wären
    und mit Schnee siehts natürich intressanter aus im Januar!
    Bin mal gespannt wenn es in den Frühling über geht!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Die beiden kommen mir bekannt vor. ich glaube, sie machen öfters einen Abstecher zum U-Bahnhof ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Ja, es stimmt, der Schnee und der blaue Himmel machen alles heller
    Bald grünt es und dann ist alles wieder freundlicher.
    Schönen Gruß,
    Gabi

    AntwortenLöschen