Sonntag, 15. Januar 2017

Das T in die neue Woche - 2017



Gestern war wieder Wandertag der Dresdenia-Wandergruppe. Unsere gemeinsame Winter-Wanderung führte uns ein ganzes Stück am zugefrorenen Müggelsee vorbei bis zum Museum im Alten Wasserwerk in Berlin-Friedrichshagen.
Von dort habe ich auch meine Ts in die neue Woche diesmal mitgebracht. Innenaufnahmen kann ich Euch leider nicht zeigen, da ich zwar hätte fotografieren können, aber die Veröffentlichung nicht erlaubt ist. 

Ich füge Euch mal diesen Link ein. Hier könnt Ihr Euch einige Bilder anschauen. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.












Hier findet Ihr noch mehr schöne Türen und Tore.





Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta


Kommentare:

  1. Wow...schon allein beim Geäst solch tolle T’s, und dann auch noch vom Museum. Das Gebäude allein ist schon ein Hingucker, gefällt mir sehr gut. Schade das man so gar nicht veröffentlichen darf. Finde immer solche Museen sollten sich dann so ein/zwei Stellen aussuchen, denn immerhin ist es auch Werbung für sie. Seis drum, dennoch schöne Aufnahmen und ich danke dir dass du wieder mit dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen superschönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Servus Jutta,
    deine gefundenen "Naturtore" sind schon klasse - aber die Türen und Tore in diesem Wasserwerk hast du fein ins Bild gesetzt.
    Was hat man doch "dem Wasser" für ein fast "sakrales" Gebäude gegönnt - hat man damals dieses wichtigste Gut (ausser der Sonne) unserer Erde besser geschätzt???
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta
    tolle Bilder für das "T" in die neue Woche
    Besonders gefällt mir dieses Geäst, hier
    kann ich durchaus ein Tor erkennen.
    Lg und einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    ich habe mir die Bilder angesehen. Sehr beeindruckend sind sie.
    Ein wundervolles Backsteingebäude hast du hier uns gezeigt. Auch das Tor ist so schön passend dazu.

    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    was für beeindruckende Gebäude, wunderschön restauriert. Echt schade, dass du aus dem Inneren keine Bilder zeigen kannst.
    Angenehmen Sonntag,
    herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Das alte Wasserwerk ist schon von außen betrachtet ein richtiges Schmuckstück

    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. An den Müggelsee habe ich gute Erinnerungen, vor allem an den Turm. Leider hatte ich da noch nicht die Lust zum fotografieren. Aber gut, deine Fotos gefallen mir und auch dein Link ist sehr interessant.

    Vielen Dank.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  8. Das man innen nicht fotografieren darf, darüber bin ich auch manchmal ärgerlich. Wir haben auch schon für das Fotografieren bezahlt. Es stimmt,bessere Werbung können sie doch nicht bekommen.
    Das Gebäude ist so schön und erst die roten Türen dazu, ein Hingucker ,wirklich!
    herzliche Grüße in die Woche, klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Das alte Wasserwerk und sein Museum sind wirklich sehenswert, leider für Touristen kaum bekannt und umständlich zu erreichen. Wir sind öfters mit Schulklassen dort.
    Am Müggelsee wandere ich auch gerne.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Das erste Foto mit dem "Naturtor" gefällt mir sehr, liebe Jutta.
    Aber auch alle anderen Tore und natürlich auch das Wasserwerk sind sehr sehenswert.
    Danke,fürs Zeigen und
    lieben Gruß, Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das sieht klasse aus, liebe Jutta. Anhand der roten Ziegel hätte ich jetzt gedacht, dass ich daran schon mit dem Auto vorbeigefahren wäre, wenn wir aus dem Westen kommend Richtung Hellersdorf gefahren sind. Aber das kann nicht sein. Der Müggelsee liegt ja viel weiter südlich. Aber irgendwas gibt es auf der Strecke zu dir, das mich jedes Mal neugierig macht. Diese alten Wasserwerke haben schon ihren Reiz. Bei uns in der Nähe in Hattersheim ist ja auch ein sehr schönes, ganz anders als das verfallene Teil, das ich mir im Herbst noch im Niedwald angeguckt habe. Der zugefrorene Müggelsee sieht aber auch toll aus.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. ...das ist ein tolles Gebäude, liebe Jutta,
    und am See gefällt es mir auch gut,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen liebe Jutta! Das ist wirklich ein imposantes Gebäude. Ich kenne es nur vom vorbeifahren und wusste gar nicht, dass man das auch besichtigen kann. Auch die winterlichen Seefotos sind sehr schön. Wir waren -glaube ich- nie im Sommer am Müggelsee (ist mir dann zu voll), aber häufiger im Winter. Dort kann man wirklich schön spazieren gehen. Liebe Grüße und hab einen schönen Tag, Annika
    PS: Ich habe zwei volle Tage am Blog gewerkelt und Fehler gesucht. Ich hoffe, dass nun wieder alles in Ordnung ist und freue mich, wenn du trotz der Unannehmlichkeiten nochmal einen Besuch wagst.

    AntwortenLöschen