Mittwoch, 28. September 2016

Cam Underfoot - 36/2016





 Eine sächsische Ente
- hat aber genauso geschnattert wie die berliner.






Ein Projekt von Siglinde - von olls a bissl.



Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Wow, wie mutig . . . Auge um Auge mit dem wilden Tier ;-)
    Ein gelungenes Foto.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hihiiiii, jaa, jaaa, die Berliner, nein i sag nix.

    :-))

    Aber todesmutig den Tier ins Auge geschaut, liebe Jutta.

    So muß es sein, dann habt Ihr ja zusammen geschnattert.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. hihi, süßes Foto ..... ich glaub die schnattern überall gleich

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Gelungene Aufnahme hoffentlich war sie nicht hungrig!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. *lol* - auch bestimmt kein Einwanderer?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. .....ei vabibsch noch mal - keen Dialekt??
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. So schnattern können nicht nur die Berliner. Ich habe mich letztes Jahr auch mit einem solchen Exemplar auf Augenhöhe unterhalten. Wollte ich aber heute nicht zeigen. Im Hintergrund lag Schnee. Das müssen wir noch nicht haben.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Witzig! ;)
    Ja, "entig" klingt wohl überall gleich.
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  9. Sieht nach kampfente aus :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen