Donnerstag, 4. August 2016

Makro am Donnerstag - 26 - Die Schmetterlingsraupe



Eigentlich wollte ich mir ja nur einen Gurkensalat machen
und habe mir Dill aus dem Garten mitgebracht.

Zu Hause angekommen habe ich dann das Mitbringsel entdeckt
- die Raupe eines Schwalbenschwanzes.

Nun steht der Stengel mit Raupe wieder im Garten mitten in meiner
Dillplantage und ich hoffe, der Ausflug zu mir nach Hause hat ihr nichts ausgemacht.






Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. *lacht*...das ist ja klasse und ich bin überzeugt der Ausflug hat ihr gefallen. Gerade weil sie auch noch so klasse fotografiert wurde!

    Ich war eben auch erst wieder mit Taschenlampe draussen, weil einer "meiner Fresssäcke" hat sich gestern unter ein Blatt als J hingehangen. Ich hoffe auf eine Verpuppung dort-keine Ahnung ob er es tatsächlich dort macht. Würde mich nur riesig freuen weil ich dann weiter dokumentieren kann^^

    Klasse übrigens dass du die Raupe auch benennen konntest. Finde das echt spannend und wirklich tolle Aufnahmen!

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. ...sieht klasse aus, liebe Jutta.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  3. ein Wunderwerk der Natur diese Raupe... gut dass du sie bemerkt und ausgesetzt hast im Garten!
    Wunderschön die Aufnahme!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ein hübsches Tierchen perfekt fotografiert. Muss ja nicht unbedingt im Salat sein, aber du hast sie ja zum Glück vorher entdeckt. Wird sicherlich ein schöner Schmetterling.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. hübsch schaut die Raupe aus - ich finde es immer schön zu berachten, wie sie sich mit ihren "Beinchen" so am Stengel festklammert und hochklettert

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. ...ach wie nett von dir, dass du sie wieder in den Garten zurück gebracht hast...
    nun kann sie als schöner Schmetterling noch erfreuen, als farbenfrohe Raupe tut sie das schon,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Schwalbenschwanzraupen lieben Dill. Auch Fenchel können sie nicht widerstehen. Und dabei heissen sie in der Schweiz auch "Rüebliraupen" (Karottenraupen).
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo do,
      wenn man sich das Kraut der Karotten anschaut, dann passt das ja wieder. Hat schon auch was von Dill, Fenchel & Co.
      Lieben Gruß
      Elke

      Löschen
  8. Sie sind als Raupe wie auch als Schmetterling herrlich anzusehen.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Die erste Raupe, liebe Jutta, die ich nicht ekelig finde - ganz im Gegenteil, die ist ausgesprochen hübsch und Du hast soooo tolle Aufnahmen gemacht.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  10. Da passt die Schönheit der Raupe doch wirklich mal zum Schmetterling. Oft sind es ja gerade die unscheinbaren Falter, die aus besonders schönen Raupen hervorgehen. Das sind tolle Makros, liebe Jutta.
    Herzliche Grüße aus einem - mal wieder - verregneten Frankfurt -
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    was für eine überraschend schön aussehende Raupe, von Dir in jedem Detail toll fotografiert!
    Liebe Grüße aus dem verregneten Rheinland-Pfalz,
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Diese Raupe ist ja eine richtige Schönheit.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  13. Vielleicht kommt sie dich mal besuchen, wenn sie dann fliegen kann ;-))
    Schöne Bilder! - Eine gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie weiß ja jetzt, wo ich wohne. ;-)

      Löschen
  14. Liebe Jutta,
    ich finde es klasse, was du uns immer für schöne Nahaufnahmen zeigst
    und welche Motive du findest!
    Ich freu mich immer sehr!
    Herzensgrüße für dich von mir,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta,
    klasse, wirklich! Ich habe so selten Schwalbenschwänze gesehen, und dann eher die Falter als die Raupen.
    Bei jedem Dill schaue ich, ob ich Raupen finde, aber immer Fehlanzeige.
    Du hast Glück! Vielleicht kannst du uns irgendwann auch den Schmetterling zeigen, wenn er schlüpft.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen