Samstag, 16. Juli 2016

Zitat im Bild - 102








Hier gibt es noch mehr Zitate in Bildern zu sehen und zu lesen.




Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Guten Gewissens die Sünden genießen....ist das eine Sünde? Jep, das isses wohl, zumindest wenn man anfängt darüber nachzudenken. Tja, und das passiert spätestens wenn diese Worte folgen: "Kleine Sünden bestraft der liebe Gott zuerst"

    Irgendwie könnte ich heute früh schon ziemlich ausführlich diskutieren, philosophieren. Ich denke wohl schon zuviel nach^^

    Jedenfalls möchte ich aber auch dir für das klasse ZiB danken und freue mich darüber dass du wieder mit dabei bist.

    Hab ein wundervolles Wochenende ohne Sünden und mit viel Sonnenschein.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    jaaaaa, die Süden genießen. Da ist es und jaaa, so kleine Sünden und jaaaa


    "wer ohne Sünde, werfe den ersten Stein"

    Da kann man schon drüber diskutieren und noch viel mehr.

    Lieben Gruß Eva
    schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta, Dein so wohl gewähltes Zitat erinnert mich an eine verstorbene Freundin, die so gerne gesündigt hat - zum Nachteil ihrer Gesundheit - und sie sagte dann immer: "Wenn ich sündige, dann schalte ich mein Gewissen aus, denn lieber gar keins, als ein schlechtes".
    Tja, diese Lebenseinstellung war die absolut falsche.

    Ich wünsche Dir ein schönes, gemütliches Wochenende und schicke liebe Grüße
    Elisabetta ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das stimmt, ich kann meine "Sünden " leider auch nicht genießen,
    zumindest nicht sehr lange denn dann schüttelt meine Vernunft energisch den Kopf.
    Seufz ;-)
    Dir ein " sündenfreies " Wochenende
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hin und wieder eine Sünde geniessen wäre schon etwas, wenn eben das Gewissen nicht wäre ...
    Ich wünsche dir ein angenehmes Wochenende mit sündhaft schönem Wetter.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. es kommt wohl immer auf die "Größe" der "Sünde" an :-)))

    LG
    andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta, da fallen mir sofort meine kulinarischen Sünden ein, dass ich viel zu oft den Süßigkeiten verfallen bin! Was offenkundig meiner Gesundheit mehr oder minder abträglich ist. Und genießen?! Doch, meine Kugel Eis genieße ich jetzt in der Sommerzeit trotzdem sehr... 😉

    Man kann vorzüglich miteinander diskutieren über Dein hochinteressantes Zitat, beziehungsweise mit dem bewussten Stein werfen. Jedoch heißt es ebenfalls: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!
    Ich denke, bei dem Zitat zielt es mit meiner Ansicht nach, mit ziemlicher Sicherheit auf andere Sünden, an denen man möglichst nicht noch Freude haben sollte, da sie ansonsten besonders verwerflich wären! Es scheint mir ein Appell an den Charakter zu sein, sich bewusster mit seinem Handeln und Tun auseinander zusetzen.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  8. Kleine Sünden kann man doch verzeihen und Genuss ist eine Gabe die nicht jeder kann.Ein schlechtes gewissen kommt vielen m enschen auch abhanden, ein guter Spruch im schönen Bild von Dir.
    Heute könnte ich auch wie Nova philosophieren, aber ich genieße den heutigen Tag lieber, obwohl alles grau ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzliche Grüße lasse ich natürlich gerne da, Klärchen

      Löschen
  9. "Sündigen" gehört nun mal auch zu unseren "freien Entscheidungen" und ich meine bestimmte "Sünden" brauchen schon einen bestimmten "Genussanteil", sonst taugt doch die "schönste Sünde nix" ;-)) Philosophie hin oder her!!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen