Donnerstag, 11. Februar 2016

Der Natur-Donnerstag - 5/2016



Ich hatte Euch ja gestern schon vorgewarnt, dass es heute noch mehr Rindviecher zu sehen gibt. Das Schottische Hochlandrind ist eine Rasse des Hausrindes. Dieses kleinwüchsige und verhältnismäßíg leichte (vermutet man eigentlich nicht, wenn man sie so sieht) Rind ist sehr gutmütig, robust und langlebig. Es eignet sich hervorragend für die ganzjährige Freilandhaltung, kalbt leicht und viel auch ohne menschliche Hilfe.

Seit 2011 findet man diese Tiere auch auf einem weitläufigen Gelände am Wuhletal in Berlin-Marzahn. Sie fungieren dort als natürliche Landschaftspfleger.















Jeden Donnerstag dreht sich bei diesem Projekt um die Natur.

Hier bei Jutta (Kreativ-im-Rentnerdasein)
gibt es noch mehr Naturbilder zu sehen.




Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Ich könnte schon wieder streicheln und heute auch knutschen (Bild 5) Absolut knuffig und tolle Aufnahmen. Kenne sie auch noch aus D. da waren sie in der Nachbarschaft auf einer Weide. Beim walken dort vorbeigekommen war ein Halt immer Pflicht.

    Danke dir auch für die klasse Info; sehr interessant dass sie bei euch als natürliche Landschaftspfleger fungieren.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. die sind aber auch goldig und da kann man sich verlieben in denen. Nützlich noch obendrein für die Landschaft!
    Ich habe hier auch schon einige gesehen aber von weiten eher!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. ....."fotogen" sind sie allemal!! Bei uns gibt´s davon auch schon jede Menge und als "Landschaftspfleger" sind sie ja auch günstig.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen richtig knuddelig aus, die strubbeligen Rinder mit ihren langen Ponys.
    Es ist gut, dass man sich an die Vorteile der alten, robusten Rassen erinnert und sie wieder ansiedelt.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag diese knuddeligen Rindviecher sehr gerne, liebe Jutta. Du hast sie wunderschön porträtiert.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. Diesen Rindviechern würde ich sehr gerne den Ponny schneiden, ob die erwachsenen Tiere überhaupt was sehen?
    Trotzdem gefallen sie mir!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    wunderschönes Tierportrait! Du verstehst es, aus diesem interessanten Rindvieh die besondere Persönlichkeit herauszuarbeiten. Deine Bilder wirken ausgesprochen liebevoll.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Diese Rindviecher sind mir die liebsten, sie sehen total kuschelig aus. Besonders gut gefallen mir die Detailaufnahmen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die sowas von . . . also niedlich kann man da eigentlich nicht sagen *lach*. Ich finde sie toll und deine Fotos sind absolut spitze, liebe Jutta. Davon kann ich gar nicht genug kriegen.
    Liebe Grüße
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde sie sehr fotogen und dass sie schwerer erscheinen als sie sind, liegt sicher an dem dichten, langem Fell.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta, ich muss zugeben, dass ich ein etwas gespaltenes Verhältnis zu Kühnen und Rindern habe. Nur, wenn ein Zaun dazwischen ist, dann geht's. Aber diese hier sehen richtig "knuddelig" aus. Du bist denen aber nicht wirklich so nah gekommen?! Die Nahaufnahmen sind genial.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe sie! Was für tolle und faszinierende Tiere, es scheint, als könne sie nichts und niemand aus der Ruhe bringen....sie wirken so ursprünglich und soooo kuschelig, die frieren bestimmt nicht!
    Und dann noch natürliche Landschaftspfleger, wunderbar!
    Danke, für die tollen Bilder!
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta, wie sag ich es bloß - kuschelig, zottelig, einfach lieb. Es sind Rindviecher und trotzdem möcht' ich sie "halsen" . Deine Aufnahmen sind wunderbar - vor allem Bild Nr. 4.
    Ich bin begeistert.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    die sind richtig zum Knuddeln. Wunderschöne Aufnahmen dieser wirklich außergewöhnlichen Rasse. Ich finde es toll das die dort angesiedelt worden sind und ich denke das ist gut für die Natur und den Menschen. Danke für die wirklich sehr schönen Aufnahmen. Ein wunderschönes Wochenende und herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen