Samstag, 27. Juni 2015

Zitat im Bild - 60




Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschlossen, wieder einmal eine kreative Pause einzulegen. Irgendwie ist seit einiger Zeit die Luft raus und Ihr habt es ja sicher auch gemerkt, dass hier in den letzten Tagen und Wochen nur noch sporadisch etwas passiert ist.

Mein Projekt "ABC der Technik" ist davon natürlich nicht betroffen. Das werde ich auf jeden Fall wie gewohnt weiterführen.

Ich habe hier ja noch nie über meine Hauterkrankung geschrieben und werde es sicher in Zukunft auch nicht machen. Ich habe nun die Möglichkeit erhalten an einer Studie teilzunehmen, wo ein Medikament getestet wird, das dann später auf den Markt kommen soll. Das bedeutete aber, dass ich vor einem Monat meine Tabletten und vor 14 Tagen meine Salben absetzen musste.

Am kommenden Mittwoch ist nun der erste Termin im Studienzentrum und ich schwanke derzeit immer zwischen Hoffen, dass mir das Medikament wirklich hilft, und Bangen hinsichtlich der Nebenwirkungen. Es ist für mich im Moment nicht so einfach, an etwas anderes zu denken.

Deshalb habe ich mir diesmal auch diesen Spruch ausgesucht. Er passt im Moment perfekt zu meiner Situation.





Hier gibt es noch mehr Zitate in Bildern zu sehen und zu lesen.




Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Oh ja liebe Jutta, das habe ich wohl gemerkt und wenn es so ist dann sollte man auch wirklich mal eine Pause einlegen. Wobei du natürlich dazu noch einen besonderen Grund hast. 'Von der Erkrankung nicht gewusst muss es echt heftig sein und tut mir auch sehr leid. Dazu stelle ich es mir auch absolut nicht einfach vor wenn du nun erst einmal alles absetzen musst. Kann dir bezüglich der Studie nur ganz ganz feste die Daumen drücken: Einmal das es wirklich hiflt und dazu auch keine Nebenwirkungen auftreten. Wäre wirklich sehr schön wenn dir geholfen werden könnte und du wieder beschwingter durchs Leben gehen kannst.

    Jedenfalls hast du mit den Worten wirkich perfekt die Situation erfasst und mit deinen Zitronen auch perfekt als ein Ganzes perfektioniert. Ich danke dir ganz herzlich dafür und freue mich dass du heute nochmal mit dabei bist.

    Wünsche dir dann alles Liebe und Gute, werde an dich denken und freue mich schon heute wieder was von dir zu lesen (hoffentlich nur positiv).

    Herzlichste und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, den Ausspruch kenne ich, daran habe ich mich schon öfters versucht ;-)
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Super Zitat, stimmt man kann auch allem noch was Positives machen :-)

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  4. Schon wieder Zitronen - heute scheint bei diesem Projekt der Zitronentag zu sein *lach*.

    Liebe Jutta, ich habe mich schon gewundert, wo du steckst. Aber ich kann dir nachfühlen, dass dich das im Moment mehr umtreibt als die Bloggerei. Wenn ich dich erlebt habe, hatte ich eigentlich den Eindruck, dass du das mit der Haut ganz gut im Griff hast. Dem ist wohl doch nicht so. Kannst du aussteigen, wenn starke Nebenwirkungen auftreten? Das wäre mir bei so einer Studie wichtig. Wäre zwar für die Wissenschaftler nicht gut, aber für dich bestimmt. Ich wünsche dir, dass alles sehr, sehr positiv verläuft.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Och wie schön, heute gibt es gleich mehrere Zitronen hier bei den Zitaten. Zitronenlimonade brauchen wir sicher nächste Woche, also gut bis dahin aufheben.
    Schöner Spruch und die Zitronen leuchten so schön.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann nur allzu gut nachfühlen wenn man zwischen hoffen und bangen steckt. wünsche dir ganz viel kraft und möge das medikament ohne bösen nebenwirkungen das nötige tun.
    alles liebe und ganz viele positive gedanken schickt dir AnnA

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    ich drücke Dir von ganzem Herzen beide Daumen, dass die Therapie bei Dir anschlägt und Dir hilft.
    Alles Liebe und Gute und
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    ich finde das Zitat im Bild super und wünsche dir eine schnelle Hilfe durch das neue Medikament!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Nice sentence and picture foto, greeting from Belgium

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    schade, dass Deine Blogabwesenheit nicht ein Urlaub in der Karibik ist, sondern etwas Ernstes, wie die Teilnahme an einer Studie für ein neues Medikament.
    Gewisse Probleme im Leben bedürfen keiner Ablenkung, im Gegenteil, man möchte sich mit allen Sinnen auf eine positive Lösung konzentrieren.
    Ich wünsche Dir für diese Studie alles erdenklich gute, vor allem, dass keine unangenehmen Nebenwirkungen auftreten.
    Mit lieben Grüßen
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  11. Dann möchte ich dir ganz viel Erfolg für deinen Medikamententest wünschen , liebe Jutta und hoffe das es gut anschlägt . Ich freue mich auf ein baldiges Wiederlesen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Ha, ha, oder Lemoncello, noch besser!! :-)

    AntwortenLöschen
  13. Servus Jutta,
    da möchte ich dir von ganzem Herzen wünschen, dass die Forscher das richtige Medikament entwickelt haben !!!!
    Wünsche dir Kraft und eine gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. GENAU - auf den Punkt getroffen. Perfekt.
    Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass die Teilnahme an dem Test den gewünschten Erfolg hat.
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  15. Alles Gute liebe Jutta, ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Erfolg!

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta
    Ich denke, dass Hoffen und Bangen sich die Waage halten, aber ich stelle mir auch vor, dass das Absetzen der Medikamente belastend und unangenehm ist. Aber natürlich ist es für die Studie unabdingbar.
    Nun ist der Start absehbar und ich wünsche dir alles, alles Gute und hoffe mit dir auf tolle Ergebnisse.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jutta,
    Hautprobleme kenne ich seit frühester Kindheit und ohne meine 10%ige Cortisonsalbe samt entsprechender Pillen kann ich mir mein Leben gar nicht mehr vorstellen.
    Für deinen Test wünsche ich dir das Allerbeste und hoffe, dass du nicht in der Vergleichsgruppe mit Placebos landest, die bei einer Doppel-Blind-Studie ja immer parallel und geheim dirchgeführt wird. Möge das Medikament alle deine Erwartungen erfüllen.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jutta,

    ich kann sehr gut verstehen, wie du dich fühlst und drücke dir ganz fest die Daumen, dass das neue Medikament bei dir anschlagen und helfen wird.
    Wie heißt es so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Fühl dich einfach mal ganz lieb umärmelt und aus den Zitronen, ja, daraus soll nun Limonade entstehen. :-)

    Alles Liebe für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  19. Jetzt bin ich gerade auf diesen Post gestoßen, als ich bei dir etwas herum blätterte.
    Jetzt ist mir auch klar, warum ich so wenig von dir zu lesen fand. Beim ABC der Technik habe ich ja nie mitgemacht, daher isst es mir gar nicht weiter aufgefallen, aber jetzt merke ich schon, wie still es so um dich geworden ist.
    Natürlich wünsche auch ich dir , dass alles gut läuft mit der Studie, ich bewundere dich sehr, dass du da mitmachst, ich glaube, ich hätte zu viel Angst vor den möglichen Spätfolgen, bzw. Nebenwirkungen. andererseits ist es auch wichtig, dass es Menschen gibt, die sich dafür zur Verfügung stellen. hoffen wir, dass es dir damit besser gehen wird.
    Herzliche Grüße von mir und alles Gute
    Jutta

    AntwortenLöschen