Freitag, 1. Mai 2015

Marode Schönheiten - 8/2015 und Rost-Parade - 11






Es ist wieder Zeit für
Juttas Projekt "Marode Schönheiten".


Heute möchte ich Euch Bilder von der "Alten Mühle" in Mehrow bei Berlin zeigen. Sie wurde um 1853 gebaut und stand unter Denkmalschutz. Allerdings war man sich bislang nicht einig darüber, welche Teile erhaltenswert sind. Denn nach dem Aussehen der Mauern zu urteilen, wurde sie in späteren Jahren aus nicht nachvollziehbaren Gründen zweimal aufgestockt.
Im Mai 2012 wurde sie durch ein Feuer total zerstört. Was nun daraus werden soll, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.








Ich mache es eigentlich nicht gerne, aber heute teile
ich mal meinen Post.

Die rostige Seite geht zu Frau Tonari

für ihre




Vielen Dank für's Anschauen!


Eure Jutta

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Jutta,
    da ist dir aber das ideale marode Gebäude für meine Aktion vor die Linse gekommen !
    Ob das noch mal was wird, sieht fast nicht danach aus. solche Restaurierungen verschlingen ja mehr Geld als ein Neubau...aber ich finde es immer sehr gut, wenn diese alten Gemäuer erhalten bleiben !
    Danke für deinen Beitrag, den Frau Tonarie ;-) bestimmt auch toll findet.
    Noch einen schönen Abend und ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jutta,
    das ist eine beeindruckende Ruine und die Aufstockungen sind wirklich nicht zu übersehen. Unten Feldsteine und dann zweimal unterschiedlich gefärbte Ziegel. Bevor der Niedergang kam, muss es da wohl erstmal einen kräftigen Aufschwung gegeben haben. - Ich bin heute zum Lesen verdammt. Meine Blogs sind nicht erreichbar. Irgendwas ist am Bytecamp Server nicht in Ordnung. Hab 'ne Mail bekommen, hilft mir aber nicht weiter :-(
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebe Elke, ich habe mich schon gewundert, warum mir immer eine Fehlermeldung angezeigt wurde. Hoffentlich klappt es bald wieder - ich drücke die Daumen und wünsche aber trotzdem ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  3. Ich kenne die Alte Mühle. Schade, dass sie nun seit Jahren abgebrannt zum Schandfleck wird.
    Perfekt für die Rostparade, blöd für die Gemeinde.

    AntwortenLöschen
  4. Schade um so ein schönes Gebäude , liebe Jutta . Ein interessanter Beitrag für beide Projekte . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Jutta,
    Dankeschön für Deinen reizenden Kommentar .... Heute bewundre ich Deine Bilder im Post. Und ich kann mich nur anschließen, was vorher bereits geschrieben wurde: Es ist sehr schade, ein solches Bauwerk verfallen zu lassen.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta
    Der Rost sieht nicht ungefährlich aus. Schade um den Bau, der ja in neuster Zeit einem Brand zum Opfer fiel.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta.

    Schade, die alten Gebäude.
    Wenig Geld, um zu halten.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  8. Schade um das alte Bauwerk, aber es ist ja ziemlich viel zerstört worden.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube, das marode Gebäude ist nicht mehr zu retten, das Grundstück ist warscheinlich mehr wert als der Abriß.

    Herzliche, Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. Diese wunderschönen Steine in verschiedenster Ausführungen - schade drum ;-) Aber eine tolle Serie ! LG Steineflora

    AntwortenLöschen