Freitag, 3. April 2015

Marode Schönheiten - 7/2015






Es ist wieder Zeit für
Juttas Projekt "Marode Schönheiten".


Diesmal habe ich Euch Fotos vom
alten Bahnhofsgebäude in Hoppegarten mitgebracht.

Der Bahnhof Hoppegarten (Mark) ist ein S-Bahnhof in der Gemeinde Hoppegarten im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg, der von der S-Bahnlinie 5 der Berliner S-Bahn bedient wird.

Der Bahnhof wurde am 1. Mai 1870 unter dem Namen Hoppegarten eröffnet. Ende des 19. Jahrhunderts entstand ein repräsentatives Empfangsgebäude für die Besucher der Rennbahn Hoppegarten, das auch als Kaiserbahnhof bezeichnet wird. 1898 wurde eine in Hoppegarten abzweigende Kleinbahn nach Altlandsberg eröffnet. Am 1. Mai 1911 erfolgte die Umbenennung als Bahnhof Hoppegarten (Mark). Südwestlich des Bahnhofs ging 1923 ein separater Kopfbahnhof mit 12 Gleisen an fünf Bahnsteigkanten für den Sonderverkehr an Renntagen. Am 1. August 1944 wurde der Bahnhof als Station einer von den Ferngleisen separierten Vorortbahn eröffnet. Im April 1945 folgte die Schließung, aber am 10. September im selben Jahr wurde er wiedereröffnet. Die Gleise des im September 1944 geschlossenen Rennbahnhofs wurden nach Kriegsende als Reparationsleistung an die Sowjetunion abgebaut, nachdem sie zuvor noch kurzzeitig für den Transport von Reparationsgütern genutzt wurden. Am 7. März 1947 wurde der elektrische S-Bahn-Betrieb auf den Vorortgleisen der Ostbahn aufgenommen. Der Personenverkehr nach Altlandsberg wurde im Jahr 1965 eingestellt, der Güterverkehr hielt sich auf einem Teilstück der Strecke noch bis nach dem Jahr 2000. (Quelle: Wikipedia)

In den Jahren 2007 bis 2010 wurden neue Bahnsteige und ein Fußgängerübergang mit Fahrstühlen gebaut. Das alte Bahnhofsgebäude steht unter Denkmalschutz.






Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Wow, das sind ja tolle Aufnahmen, perfekt für die " Maroden Schönheiten " Schön finde ich auch, dass du dazu noch was erzählst, da kann man sich noch mehr darunter vorstellen.
    Ganz ♥lichen Dank dafür, ich werde sie sofort in meiner Aktion verlinken.
    Fröhliche Ostern liebe Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Jutta, bei dem tollen Wetter wirkt dieser doch sehr herunter gekommene Bahnhof richtig frabenfroh.

    lg und ein schönes Osterfest
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur schlimm wenn solch ein Gebäude dann nicht auch dementsprechend instand gehalten wird und noch schlimmer diese Schmierereien dort. Die Leute sollten sich echt schämen.

    Tolle Fotos hast du davon gemacht und passt perfekt.

    Wünsche dir einen besinnlichen Karfreitag und sende herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich schade, dass dieses denkmalgeschützte Gebäude nicht ein wenig mehr gepflegt wird! Aber alles scheitert am lieben Geld!
    Das war bestimmt mal ein richtiges Schmuckstück.

    Frohe Ostertage und liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wahrlich marode. Leider werden ja viele Bahnhofsgebäude seinem Schicksal überlassen. Unseres wird auch schon lange nicht mehr benötigt, aber zum Glück derzeit für andere Verwendungszwecke saniert.
    Tschüssi und hab ein schönes Osterfest

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    bei Hoppegarten fällt mir auch sofort die Rennbahn ein. Das Bahnhofs-Gebäude steht also auch unter Denkmalschutz. So ist es hier in der Stadt auch bei den meisten Gebäuden der Altstadt. Man kann sie nicht abreißen und die Sanierung ist auch zu teuer. Ja, deshalb gibt es so viel davon in Freiberg, obwohl es jährlich besser wird.
    Schöne Osterfeiertage,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Mal abgesehen von den Gebäuden an sich, diese Aufnahmen sind einfach klasse. Ich finde, da der Denkmal-Schutz bald mal tätig werden.
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  8. Schade das so schöne alte Bahnhöfe oft verfallen , liebe Jutta , dennoch hast du sehr schöne Bilder davon gemacht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Hi, Really great effort. Everyone must read this article. Thanks for sharing.

    AntwortenLöschen
  10. Hey keep posting such good and meaningful articles.

    AntwortenLöschen