Donnerstag, 4. Dezember 2014

Gedanken ...



... über mich und die Weihnachtszeit.


Die liebe Lotta will gerne wissen, wie das so ist bei uns
mit dem Fest aller Feste.





Da will ich doch mal versuchen, das hier ein
wenig niederzuschreiben.



01. Ich liebe die Weihnachtszeit mit allem was dazu gehört und ich freue mich auch jedes Jahr darauf.

02. Ich finde es allerdings furchtbar, dass Weihnachten überall schon im Oktober anfängt - bei mir nicht!!!

03. Die Wohnung wird hübsch dekoriert und auf dem Balkon steht ein großer Tannenstrauß mit Lichterkette.

04. In der Wohnung zumindest müssen es noch richtige Kerzen sein. Außer beim Schwippbogen am Fenster habe ich nichts Elektrisches.

05. Früher gab es Heiligabend immer Würstchen mit Kartoffelsalat. Da ich aber nun meistens über die Feiertage nicht zu Hause bin, mache ich selbst nicht mehr so viel. Ich erfreue mich dann mehr an Kleinigkeiten, die ich mir hier und da mal gönne.




06. Obwohl ich Atheist bin, gehe ich zur Weihnachtszeit gerne in die Kirche. Am liebsten in kleine, wo man dann die Weihnachtslieder mitsingen kann. Ich finde diese Atmosphäre wunderschön.

07. Es sind aber immer noch die traditionellen Lieder, die ich zur Weihnachtszeit höre.

08. Bei uns werden die Geschenke vom Weihnachtsmann gebracht. Da es in unserer Familie aber keine kleinen Kinder mehr gibt und das Schenken auch auf kleine Dinge beschränkt wurde, ist er jetzt arbeitslos geworden. Für uns ist es wichtiger, gemütlich zusammenzusitzen und die Zeit gemeinsam zu verbringen.

09. Schön viel Schnee zu Weihnachten wäre ein Traum. Dieser Wunsch ist hier in Berlin aber nicht oft in Erfüllung gegangen.

10. Unbedingt dazu gehört auch noch ein Besuch auf einem Weihnachtsmarkt mit Glühwein, kandierten Nüssen und Vanillewaffeln. Dieser Duft ist einfach himmlisch.



Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    nach dem lesen deines lieben Kommentars bei mir musste ich natürlich gleich zu dir rüber spitzen.
    Es ist immer sehr interessant, wie es bei anderen Familien abläuft.Ich stimme dir in vielen punkten zu, aber egal wie auch immer, Weihnachten ist doch ein Fest der liebe und der Traditionen und so soll es auch weiter sein.
    Noch einen schönen Abend wünscht dir
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    deine Lampe ist der Hit und ja es ist ein Elend wenn die Zweige schon nach wenigen Tagen nadeln und an Weihnachten aussehen wie ein Gerippe. In diesem Jahr habe ich kleine Fichten ausgegraben und sie in einem Weckglas mit Wurzeln in Wasser gestellt. Später werden sie wieder ausgepflanzt. Hier ist Weihnachten noch sehr betriebsam und ich kann mir noch gar nicht vorstellen wie es einmal ohne Kinder sein wird! Sicher haben wir auch bis dahin schon kleine Enkelkinder herum flitzen.
    Danke für Deinen schönen Ausblick in Dein Leben!

    Ich wünsche Dir einen schönen Nikolausabend und eine schöne Zeit!

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Hach...da kommt mir doch einiges bekannt vor...wie schön! Dir eine schöne Weihnachtszeit! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie gleicht sich unsere Einstellung zu Weihnachten , liebe Jutta . Gefällt mir gut . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen