Freitag, 7. November 2014

Marode Schönheiten - 3/2014





Es ist wieder Zeit für
Juttas Projekt "Marode Schönheiten".


Heute noch einmal ein Foto von einem alten Friedhof,
denn dort findet man nicht nur Rostiges,
sondern auch marode Schönheiten.






Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    so wie es jetzt aussieht, ist es wirklich eine marode Schönheit.
    Ich kann mir gut vorstellen, wie prachtvoll diese feine Schmiedekunst aussehen würde, wenn sie fein herausgeputzt wäre!Liebe Freitagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    Ein sehr schönes Motiv.
    Ich bin gerne auf Friehöfen, und geniesse
    die Stille..

    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Auf Friedhöfen findet man oftmals so schöne Motive, die perfekt für meine Aktion passen.
    Du hast ein schönes, dekoratives Stück entdeckt, danke fürs zeigen liebe Jutta und natürlich auch fürs mitmachen.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Jutta!
    Ja, das ist ein wunderschönes Stück zu diesem Thema. Mir persönlich gefallen gerundete, geschwungene Kunstwerke besonders gut.
    Obwohl das Material Metall ist, wirkt es leicht, fast grazil.
    Ein schönes Wochenende für Dich und liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta
    Das ist dann der Charme des Alters :-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön, unter der Last der Jahre ist das Gitter schon aus den Angel gefallen!

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschönes Motiv , liebe Jutta . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  8. Was aber in diesem Fall so ziemlich dasselbe ist - Rostiges und marode Schönheiten, meine ich. Das siet gut aus, gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen