Mittwoch, 3. September 2014

Königs Wusterhausen


Letzten Sonnabend habe ich wieder einen Ausflug gemacht und bin nach Königs Wusterhausen gefahren. Es liegt ca. 10 km in südöstlicher Richtung vom Berliner Stadtrand entfernt. Ich kenne es auch noch von früher, da ich ja mal in Grünau gewohnt habe und das nicht so weit entfernt voneinander ist. Damals habe ich allerdings kein Auge auf Schloss und Park geworfen. Da hatte ich sie ganz woanders und kannte eigentlich nur die große Gaststätte am Bahnhof, weil wir dort immer tanzen gegangen sind.
Nach Königs Wusterhausen kommt man mit der S-Bahn (Endstation der Linie) oder mit dem Regionalzug vom Ostbahnhof aus. Über die Entstehung von Königs Wusterhausen und wie der Name entstanden ist, will ich hier jetzt nichts weiter schreiben. Das würde den Rahmen sprengen. Interessierte können bei Wikipedia alles nachlesen.



 Schloß Königs Wusterhausen

Die Entstehung des Schlosses gründet sich auf eine Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert. Der Große Kurfürst erwarb 1682 Schloss und Anwesen für seinen Sohn Friedrich I., der es dann später an seinen Sohn Friedrich Wilhelm I. weitergab. Dieser hasste die Prunksucht seines Vaters und hielt sich am liebsten hier, für ein Schloss doch recht schlichtem Gebäude, auf. Ihm zu Ehren erhielt Wusterhausen im Jahre 1717 den Zusatz "Königs".
Innen durfte ich nicht fotografieren, sonst hättet Ihr sehen können, dass auch innerhalb des Schlosses keinerlei verschönernde Gestaltungselemente vorhanden sind.

Zum Schloss gehört ein kleiner Park, der sich aus einem Renaissance-Garten entwickelte und heute nur noch in Teilen besteht. Der alte Baumbestand - vorwiegend Buchen - hat mich echt begeistert.









Vielen Dank für's Ansehen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Hallo Jutta.

    Schöne Schloss, und schöne Umgebung, schöne Bilder, die Sie getroffen haben.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  2. Es sieht wunderschön aus Jutta, tolle Fotos :)

    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch
    wünscht Eva

    AntwortenLöschen
  3. Freue mich echt Fotos von Königs Wusterhausen zu sehen, mein Vater hat da viele Jahre gewohnt - tolle Gegend.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  4. Was für wunderschöne Bäume und alle noch ganz grün, der Herbst muß warten.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderbarer Park, liebe Jutta, und schöne Fotos. Das Schloss erinnert mich sofort an unser Schloß in Höchst. Die Farben und die Form, nur dass das Höchster Schloss größer ist und einen viel höheren Turm hat. Innen ist es übrigens auch nicht sehr prunkvoll. Wobei ich nicht weiß, wie das früher mal war.
    Liebe Grüße
    Elke
    P.S. Ich habe dir noch ein weiteres Mal wegen des Panoramabildes geantwortet. Auf meinem Tablet habe ich vermutlich eher gesehen, was du meinst.

    AntwortenLöschen
  6. Aber diese riesigen Trauerweiden haben auch was.
    Wenn sie im Winde wehen ist das immer so leicht und irgendwie traumhaft.
    Imposante Gebäude, die es so gibt.
    ich bin kein Fan von Schlössern, aber sie wirken schon majestätisch.
    Eine schöne Bilderserie .
    Herzlichst
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Ein schlichtes Schloss und ein traumhafter Park - sehr schön !
    Gute Zeit wünscht dir,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Ein schönes Schloss mit einem herrlichen Park . Dein September - Header gefällt mir sehr gut , liebe Jutta . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß nicht warum.....warum sagt mir Königs-Wusterhausen was? Irre, aber irgendwas muss es sein. Ach egal....jedenfalls hast du schöne Impressionen von dort mitgebracht. Schon interessant dass es auch früher schon Menschen gab die den Prunkt nicht so mochten, und das spiegelt sich ja auch in dem Park wieder. Zwar bestimmt dennoch groß aber schlicht und wirklich natürlich. Einfach traumhaft schön und deine Fotos machen Launde dort spazieren zu gehen.

    Danke dir dafür

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta. Sehr schön sind deine Naturbilder anzusehen. Das Schloß ist toll mal ganz anders.
    Schönen Tag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  11. Toll, jetzt würde ich gerne einmal sehen können, wie es dort 1682 ausgesehen hat?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen