Donnerstag, 28. August 2014

Soweit das Auge reicht


Manchmal verspüre ich das unbedingte Verlangen der engen Bebauung der Großstadt zu entfliehen. Dann ziehe ich los - zum Glück habe ich es nicht weit - und laufe stundenlang über die Felder und lasse mir den Wind um die Nase wehen.

Das ist so entspannend, einfach den Blick mal schweifen zu lassen und die Ruhe zu spüren. Nur die Rufe der Lerchen sind zu hören. Ganz weit hinten kann man gerade noch den Kirchturm eines Dorfes erkennen, deren Glockengeläut vom Wind herübergetragen wird. Ich glaube, ich sollte diesen Weg öfter mal gehen.













Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Danke fürs Mitnehmen. Ich schau so gerne den Wolkenschiffen nach.....
    Danke für deinen lieben Kommentar heute!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ...das kann ich gut nachvollziehen, liebe Jutta,
    diese Weite ist eine Erholung...nicht nur für das Auge sondern auch für die Seele...sehr schöne Bilder,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Das machst du richtig, liebe Jutta, selbst beim Anschauen weitet sich die Seele..., gute Nacht aber nun mal ;-) Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Die Ruhe was die Bilder ausstrahlen ich mag diese Art und ich bin mitten darin in dieser Natur uas jegliche Hektik
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta dein Bedürfnis kann ich verstehen.
    Die Seele möchte Weite...Ruhe....Natur...!
    Folge immer deinem Herzen. :-)
    Sehr schöne Bilder hast du mitgebracht.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Deine Wolkenbilder, liebe Jutta sind wunderschön!
    Obwohl wir alle Strom brauchen - ohne, wäre das Leben heute nicht vorstellbar - so haben diese Leitungen in ihrer Dimension etwas (für mich) unangenehmes, bedrückendes.
    Diese Größenunterschiede sind auch bei mir heute ein Thema.

    Liebe Grüße in Deinen Tag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  7. .....einen schönen "fast bayerischen" Weiß-Blauen Himmel hast du bei deinem erholsamen Spaziergang über dir gehabt - schöne Momente !!!
    Wünsche dir noch viele schöne Spaziergänge !
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Glaube ich dir gerne liebe Jutta und wie man auf den Fotos sehen kann lädt die Gegend wirklich dazu ein. Dieser Blick-diese Weite und dieser Himmel.....superschön.

    Hab einen schönen Tag und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Herrliche Fotos , liebe Jutta . Auf deinen Bildern sehen sogar die Hochspannungsleitungen schön aus . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  10. solche Spaziergänge durch die Natur sind auch für mich Entspannung pur. du hast recht, man sollte sich das öfter gönnen. wobei ich nicht aiuf das Leben in der Stadt verzichten möchte, dafür bin ich einfach zu sehr Stadtmensch

    lg und einen guten Start ins WE
    gabi

    AntwortenLöschen
  11. Man sollte nicht glauben, dass auch das Berlin ist. Aber bei uns ist es ja ganz ähnlich. Alle denken bei Frankfurt an Bankentürme, ich wohne fast ländlich. Hier wie dort (auf deinen Fotos) stören leider die vielen Stromleitungen die Landschaft. Aber man kann nicht alles haben und Strom brauchen wir täglich.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen