Sonntag, 17. August 2014

Gartenzeit


Jetzt wo die Temperaturen nicht mehr so hoch sind, kann ich auch wieder im Garten richtig loslegen. So habe ich seit gestern dem Unkraut den Kampf angesagt und bin auch schon ein ganzes Stück vorangekommen.

Neben dem Arbeiten genieße ich aber auch den Garten. Da werden beim Vorübergehen die Blumen und Blütensträucher, Tomaten, Gurken und Bohnen in Augenschein genommen und an den Himbeeren und Brombeeren wird auch genascht.



Die Hortensie "Limelight" hat in diesem Jahr riesige Blütendolden
bekommen und hat sich inzwischen zu einem prächtigen Busch entwickelt.
 

Der gefüllte Hibiskus hat unzählige Knospen, die jetzt
nach und nach aufgehen.
 

Die rote Weigelie erfreut mich mit einer zweiten üppigen Blüte.
 

Sonnenhut und Pflox ergänzen den Blütenreigen.
 

Hier noch einmal Sonnenhut und vorn die Bornholm-Margariten,
die gerade mit der dritten Blühphase beginnen.
Die roten Stiele gehören zum Riesenspringkraut, das wirklich riesig
geworden ist.
 

Sehr früh in diesem Jahr blühen die Chrysanthemen.
Ich liebe diese Farbkombination sehr.
 

Auch die Herbstanemone steht bereits in voller Blüte.
 

Die Kletterrosen sind zwar schön gewachsen, aber füllen
noch nicht den Rosenbogen aus. 
Deshalb darf in diesem Jahr noch die Schwarzäugige Susanne
den Platz ausfüllen. Wobei sie etwas sparsamer mit ihren Blüten ist,
als ich mir es gewünscht hätte.




Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Wunderschön blüht es in Deinem Garten. Der Sonnenhut steht hier auch gerade in voller Blüte.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  2. Deine Limelight ist traumhaft. Meine ist noch nicht so groß. Bei mir steht auch bald Unkraut zupfen an, aber mit dem ständigen Regen.....Genieße deinen wunderschönen Garten liebe Jutta!
    Ganz ganz liebe Grüße, Helga ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    jetzt bin ich schon auf das kommende Jahr gespannt, wie weit sich das Riesenspringkraut vermehren wird. Es ist für mich natürlich jetzt schon ein besonderes Augenmerk in Deinem Garten und ein besonderes Gefühl, weil ich noch ganz genau weiß, wie vorsichtig ich die Samenkapseln gepflückt habe auf der Lichtung im Wald. Ach ja hier der Link führt direkt an den Ursprungsort Deines Riesenspringkrautes. Ich weiß nicht, ob ich Dir den mal geschickt habe. Alsovon dort stammen Deine Samen:
    http://einfacherweise.com

    Es passt wirklich ausgezeichnet in Deinen wunderschönen Garten.

    Gruß aus Smaland
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine Blütenpracht. Die Hortensie Limelight habe ich mir gerade bestellt, denn die finde ich ganz prachtvoll.
    Hoffe, dass sie bei uns auch gedeiht.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  5. toll sieht es in deinem Garten aus - ja von Brombeeren und Himbeeren könnte ich die finger auch nicht lassen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich blüht es in deinem Garten , liebe Jutta . Du hast einen grünen Daumen und viel Freude an der Gartenarbeit wie man sieht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Du hast ja ganz schön viel in Augenschein zu nehmen. Deine Bilder strahlen viel Liebe zu deinem Paradies aus. Wunderbar!
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  8. Ganz wundervoll blüht es in deinem Garten, liebe Jutta, es ist wirklich eine Augenweide, den Blick hier streifen zu lassen.
    Deine Limelight Hortensie ist wirklich ein Hingucker, aber jetzt mag ich auch die Herbstanemonen sehr in ihren hübschen Farben. Überhaupt....es kann ruhig etwas bunt zugehen, das tut einfach gut bei diesem grauen Wette4r. :-)

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta,
    deine Limelight sieht wirklich phantastisch aus. Bei mir sind zwar ein Jahr nach der Pflanzung viele Blüten dran, aber sie sind kleiner, als letztes Jahr. Den gelben Sonnenhut habe ich auch und suche immer nach Anregungen, was man dazu pflanzen kann. Dein Phlox und die Hortensie finde ich toll dort.
    LG und eine schöne Woche,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    ich freue mich jedes Mal, wenn du uns zu einem Besuch in einen hübschen Garten mitnimmst. Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie andere ihr grünes Reich gestalten. Oft die gleichen oder ähnlichen Pflanzen wie im eigenen Garten, aber durch eine andere Anordnung und Pflanzpartner wirkt es ganz anders.
    Die Blütenbälle deiner Limelight sind ja gigantisch. Bedingt durch den vielen Regen haben sie sicher einiges an Gewicht.
    Herrlich, mit wie viele Blüten sich die gefüllte Hibiskus schmückt. Meine sind noch relativ neu und man kann die Blüten noch gut zählen *zwinker*.
    Auch bei mir blüht die Weigelie nun wieder fleißig. Ich glaube sie hat fast dieselbe Farbe wie deine.
    Bei einigen meiner Phloxe sind die Blätter schon gelb, aber die Blüten noch wunderschön. Ob es ihnen eine Zeitlang wohl zu trocken war???
    Ach, sind die Chrysanthemen herrlich. Bei mir sind letzten September auch vier Stück eingezogen. Eine kam nach dem Winter nicht mehr und die anderen drei blühen noch nicht. Das wird bestimmt ein paar Jahre dauern, bis ich mich an so einer üppigen Blütenpracht erfreuen kann.
    Die Herbstanemone hat eine schöne kräftige Farbe. Meine ersten beiden sind nach einem harten Winter nicht mehr gekommen. Mal sehen wie lange Nummer drei durchhält.
    Den Ausflug in einen Garten habe ich genossen. Man sieht, dass du schon sehr viel Arbeit darin investiert hast. So eine Harmonie entsteht ja erst mit der Zeit. Danke fürs Zeigen.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Ach menno - irgendwie hätte ich deinen Garten ja schonmal gerne in natura gesehen. Das nächste Mal, wen ich nach Berlin komme, dann aber bestimmt. Das sind großartige Bilder, liebe Jutta, richtig üppig blüht es bei dir. Ach apropos - deine Marmelade schmeckt köstlich! Danke nochmal.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen