Freitag, 29. August 2014

Die Heidelerche


Mit diesem kleinen Piepser habe ich meinen gestriegen Post beendet und nun will ich ihn Euch noch einmal genauer zeigen: es ist die Heidelerche. Im Sommer hat man absolut keine Chance ihn abzulichten, weil er sich meistens im hohen Getreide versteckt. Das Getreide ist nun abgemäht und so kann man ihn überall sitzen und rumfliegen sehen. Dieser kleine Kerl tat mir dann sogar den Gefallen und blieb schön brav auf dem Drahtzaum sitzen, während ich ganz vorsichtig um ihn herumschlich.











Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Wow , so einen hübschen habe ich noch nicht gesehen , jedenfalls nicht bewusst . Und wenn , dann habe ich ihn bestimmt für einen Spatz gehalten , lach , obwohl der ja nicht so grazil ausschaut . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. WOW....den haste aber toll erwischt, und auch mir geht es wie Heike. Was für ein hübscher Kerle und echt klasse dass du ihn so toll fotografieren konntest. Absolut niedlich wie er sein Köpfchen dreht^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja richtig Glück gehabt, das das kleine Vögelchen für die still gehalten hat . ich find die Fotos KLASSE

    lg und einen guten Start ins WE
    gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta.

    Jutta schöner Vogel, schönes Bild.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  5. Oh Jutta - hast du den kleinen Piepser dressiert? - So schöne Aufnahmen. Was für ein süßes Vögelein.
    Und was für eine Schönheit.
    Toll!!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Wie wunderschön, liebe Jutta. Ich hätte den kleinen Vogel auch sicher gar nicht erkannt, denn bewußt habe ich noch nie eine Heidelerche gesehen. Der hat ja ein hübsches Brustgefieder, irgendwie erinnert es mich von der Zeichnung her an das Brustgefieder von Eulen - ansonsten natürlich keine Ähnlichkeit.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    das sind wirklich einzigartig schöne Portraitfotos einer Heidelerche. Jetzt wissen wir bis ins kleinste Federchen, wie hübsch sie ist!!!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Den kannte ich noch nicht und er ist wunderschön,
    lieb von ihm, dass er still gehalten hat, da habe ich weniger Glück.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  9. Du scheint ein " Vogelflüsterer " zu sein, so wie der kleine Piepmatz Model gesessen hat !
    Singen habe ich die Lerchen ja oft gehört, aber gesehen noch nie, wenigstens so nah, denn ganz oben am Himmel sind sie ja nur als kleiner Punkt zu erkennen.
    Wunderschöne Aufnahmen, zu neidisch werden ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. ....das ist aber ein entgegenkommendes Vögelchen und du hast ihm wohl auch was von "Models" geträllert !?
    Sehr schöne Bilderreihe - schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jutta,
    so ein süßes hübscher Kerlchen...wie der guckt, süß. Ich hätte nicht gewußt wie er heißt und hätte gedacht das es eine Art Spatz ist. Du hast großes Glück gehabt das er für Dich still gesessen hat.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja ein ganz niedlicher kleiner Kerl. Eine Heidelärche kannte ich bisher noch nicht, danke fürs Vorstellen.
    Liebe Grüße,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein bezauberndes, niedliches Vögelchen, liebe Jutta. Welch ein Glück, dass du es so deutlich vor die Linse bekommen konntest. Ich habe ihn noch nie so aus der Nähe gesehen und bin total begeistert. Ich lieb es, wenn sie hoch in der Luft allerliebst trällern. Das weckt immer wieder Erinnerungen an die Sommer in meiner Kindheit.

    Ein lieber Gruß aus dem Ameisenbau

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta, das ist ja Wahnsinn!
    Dieser schöne Vogel, eine Heidelerche, bleibt einfach sitzen und wir können ihn nun bewundern ohne Ende.
    Danke für deinen großartigen Einsatz.

    AntwortenLöschen