Mittwoch, 9. Juli 2014

Der Startschuss


Bei uns kommt ja immer alles etwas später, aber wenn erst einmal der Sommerflieder anfängt zu blühen, dann ist das das Startzeichen für das Geflatter der vielen bunten Schmetterlinge. Aber nicht nur die machen Jagd auf den süßen Nektar, sondern Hunderte von kleinen Hummeln und Bienen. Sie alle finden nicht nur am Sommerflieder etwas, sondern auch am Anis-Ysop, Lavendel, Bergamotte Acpetdel und an vielen blühenden Kräutern. Da war heute echt was los. Zumindest so lange die Sonne schien.

Aber irgendwann wurde dann der Himmel schwarz wie die Nacht und da das Unwetter heute viel schneller hochzog als gestern, musste ich Unterschlupf im Gartenhäuschen suchen, denn nach Hause hätte ich es nicht mehr geschafft.





Tagpfauenauge am roten Sommerflieder


Hummel an der Bergamotte Acpetdel - Hier haben es
die dicken Hummeln nicht gerade leicht, denn die einzelnen Blütenkelche
sind sehr lang und schmal.



Und auch am Lavendel müssen sich die kleinen Dicken
als Kletterkünstler beweisen.


Im Zweierpack - Tagpfauenaugen auf dem Wandelröschen


Hummel am roten Sommerflieder


Hummel an der dunklen Malve



Bedrohlich dieser dunkle Himmel




Vielen Dank für's Anschauen!

Liebe Grüße
Jutta


Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    was für eine bunte Blumenpracht Du im Garten hast!!! Kein Wunder, dass sich das gesamte geflatterte Volk wohl fühlt und gerade dort nach Nahrung sucht. Ich hoffe sehr, das Unwetter wurde nicht so schliimm, dass es die Pracht zerschlagen hat.

    Lieben Gruß von Garten zu Garten
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. ...da fühlen sie sich wohl bei dir, liebe Jutta,
    weil alles so schön blüht...tolle Fotos,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos hast du gemacht , liebe Jutta . Die hübschen Falter sind ganz bezaubernd . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns gibt es zwar Sommerflieder in Weiß und dunkel-Pink, aber die Schmetterlinge haben sie noch nicht gefunden ;-((
    Bin mit der Kamera immer auf der Lauer - vergeblich.
    Deine Bilder sind dafür eine Wohltat, so viele Flugobjekte bevölkern Deinen Garten, wunderbar anzusehen.
    Du hast aber auch außergewöhnlich viele Anziehungspunkte.
    Liebe Grüße an Dich, liebe Jutta.

    AntwortenLöschen
  5. Da haste ja vorher noch absolut tolle Fotos machen können. Was für ein Traum von Schmetterling und wie brav er sich auch auf der Blüte niedergelassen hat. Auch die Hummeln sind schöne HIngucker. Ich mag es ja immer gerne wenn man sie so brummen hört^^

    Wirklich ganz schön dunkel, da war der Unterschlupf in deiner schönen Hütte bestimmt genau das Richtige. Da lässt es sich ja aber auch gut und gemütlich sitzen. Muss auch klasse sein dem Wetter und Regen von dort zuzuschauen ;-)

    Hier habe ich auch seit gestern Nacht einen schönen Landregen, und ich freue micht sehr darüber. Die letzten Tage waren zwar auch öfters dunkle Wolken, aber nada-nix-von oben wollte nichts runterkommen....und die Natur hat es gebraucht.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. WOW WOW WOW ich bin total begeistert von Deinen traumhaft schönes Fotos, die Blüten sind schon zauberhaft, doch mit dem Tierbesuch werden die Bilder zu etwas ganz Besonderem.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    Ps.: Ich kann Dir gar nicht sagen, ob wir auch die Bergamotte Acpetdel (Monarda 'Acpetdel') haben, aber ich vermute es doch mal. Es ist schön zu sehen, dass Deine nun auch blüht. Herrlich diese Blüten, nicht wahr ? Und lieben Dank für Deinen Besuch, hat mich sehr gefreut, dass Du vorbeigeschaut hast.

    AntwortenLöschen
  7. Servus Jutta,
    das "Pfauenauge - Duo" im Wandelröschen, ein Augenschmaus !!!!! Natürlich auch alle anderen Bilder !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    die beiden Tagpfauenaugen sind wirklich sehr schön! Auch hier blüht jetzt der Sommerflieder, die kleinen Gartenhelfer sind so eifrig, dass sie selbst die fast schon verblühte Katzenminze immer noch nicht verlassen wollen. Der Himmel ... es könnte Abend sein, wenn da nicht dieses typische Unwetterlicht wäre! Mal wieder olle Aufnahmen! Ich hoffe Du musstest nicht zu lange in Deinem gemütlichen Gartenhaus ausharren und bist trocken nach Hause gekommen ;-)).

    Herzlichste Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Oh das sieht aber nach einem dollen Gewitter aus

    Die Tagpfauenaugen und die Hummeln hast du gut erwischt.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta.

    Schöne Bilder von den Blumen, Bienen und Schmetterlinge.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    ich bin auch grad auf der Pirsch nachdiesen Summern und Brummern. Fliegen, Hummeln, Schwebfliegen, Bienen, was da alles so herumflattert. Die Bienen und sonstigen Flügler wuseln sich ind er Wilden Malve - wie man hier bei dir auch schön erkennen kann.
    Ich warte auch noch auf die Schmetterlinge, gestern ist mir ein Zitronenfalter vor die Augen gekommen und ein paar Kohlweißlinge. Aber warten wir mal ab, die Sonne ist da, der Sommer ist da, dann werden wir auch noch andere zu Gesicht bekommen.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,
    was für herrliche Tagpfauenauge-Fotos, Deine Makros sind wirklich immer wieder wunderbar, so brilliant!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    herrliche Makros sind das, das Tagpfauenauge ist einfach herrlich!!!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Aufnahmen, liebe Jutta, und dann kam der dunkle Himmel. Aber du hattest ja gemütliches Häuschen, das dir Schutz bot. Ich hoffe allerdings, dass das Unwetter deinem Garten nicht allzu sehr zugesetzt hat.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,
    so ein schönes Bild vom Tagpfauenauge!
    Hat die Ackerhummel an der Monarde Milben im Pelz? Irgendwie sieht das seltsam aus.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Solange die Sonne schien, haben hier die Insekten auch kräftig gesammelt. Nur regnet es ja inzwischen seit Tagen und die Temperatur erreicht kaum mehr als 15 Grad, da wird es ja automatisch an den Blüten ruhiger.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Jutta,
    anscheinend fühlen sich Hummeln und Schmetterlinge sehr wohl in deinem Garten?
    Bei uns war es einfach zu nass und zu kalt die letzten Tage!
    So dunkel sah der Himmel bei uns heute auch aus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Jutta,
    über Frau Sonnenhut habe ich deinen Blog gefunden und was sind das für schöne Fotos!!!! Ich habe mir letztes Jahr einen zweiten Sommerflieder gepflanzt, weil ich das bunte Treiben um die Blüten so sehr mag. Ein Augenschmaus.
    Ich freue mich auf neue Fotos von dir, denn sie sind ebenso ein Augenschmaus. LG von Stine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jutta,
    wunderschöne Bilder (Makroaufnahmen) man sieht fast jedes Detail.
    Durch die bunte Blumenpracht finden die Bienchen, Hummeln, Schmetterlinge genügend Nahrung und wir können uns an ihnen erfreuen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta,
    ja, es ist so schön wenn flatternde Gäste eifrig den Garten besuchen. Die Fotos auf denen der/die Tagpfauenauge zu sehen ist/sind gefallen mir besonders gut. Mir ist leider dieses Jahr noch keine Aufnahme von ihm geglückt.
    Einen Anis-Ysop hatte ich auch einmal, aber nach zwei Jahren ist er nicht mehr gekommen. Schade.
    Wie gut das du das Gartenhäuschen hast und dich vor dem Unwetter schützen konntest.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  21. Hier summt, brummt und flattert es aber ganz gewaltig bei dir, liebe Jutta!
    Man freut sich einfach, wenn all die Schmetterlinge sich auf den verschiedenen Blüten tummeln und sich ein Stelldichein geben und dir sage ich
    "ganz herzlichen Dank", dass du uns die lieben Besucher in deinem Garten mitgebracht hast.

    Wenn der Garten außerhalb liegt, ist man schon dankbar, wenn man einen Unterschlupf hat, aber den hast du ja zum Glück.
    Bei uns sah es gestern Abend so grauselig aus, aber wir haben nur die Randausläufer eines Unwetters mitbekommen.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  22. Da ist aber richtig was los bei dir im Garten, liebe Jutta. Ich hoffe mal, dass sich bei uns in den nächsten Tagen auch wieder mehr Insekten blicken lassen. Das muss doch mal besser werden mit dem Mistwetter.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen