Montag, 16. Juni 2014

Hilfe, ich brauche mehr Zeit!


Im Moment könnte der Tag wieder einmal 48 Stunden haben. Wenn die Erntezeit anfängt, weiß man wirklich manchmal nicht, was man zuerst machen soll. Angefangen hat es bei mir gestern mit den Roten Johannisbeeren. Ein Strauch habe ich abgepflückt. Der zweite wartet noch darauf. Ca. 3 kg habe ich runtergeholt.

Heute Vormittag wurde dann gewaschen, abgezupft und Marmelade gekocht. Ein paar habe ich mir natürlich auch zum Essen zurückbehalten. Ich esse sie nämlich eingezuckert zu Vanillepudding leidenschaftlich gerne.

Dann musste ich aber noch einkaufen gehen und im Garten wollte ich auch noch etwas machen. Ja, und ab 18.00 Uhr war Fußball angesagt.

Jetzt endlich verstehe ich, warum man immer sagt:
"Rentner haben nie Zeit!"

Ein paar Bilderchen habe ich Euch aber trotzdem noch
mitgebracht.

In diesem Jahr habe ich das erste Mal Malven und die erste
steht nun in voller Blüte.
Ich bin echt begeistert, wie schön das aussieht.








Vielen Dank für's  Anschauen!

Liebe Grüße
Jutta

Kommentare:

  1. Da warst du aber fleißig . Wir hatten auch mal Johannisbeeren im Garten , jetzt bin ich eigentlich ganz froh das wir keinen Garten mehr haben . Deine Malven sind wunderschön . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Deine Malven sind ein Traum, liebe Jutta und ich stimme dir zu, manchmal könnte der Tag einfach wirklich mehr Stunden haben.
    Ein Garten mit Obst und Gemüse macht viel Arbeit im Sommer und verarbeitet wollen beides ja auch werden. Natürlich macht es dann auch Freude, wenn man auf ein gutes Glas Johnannisbeergelee oder eine Flasche -saft zurückgreifen kann. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    PS Ich sehe gerade, dass ihr gestern ein Gewitter und Regen hattet. Letzteres könnten wir auch einmal gebrauchen.

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, sie sind wirklich wunderschön und leuchten richtig^^ Mit der Zeit kommt auch mir schon bekannt vor, die Tage verfliegen immer schneller.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Blütenfarbe haben die Malven!! Ich hatte früher wilde Malven im Garten, rosa und weiß blühten die. Für mich war dann immer Sommer. Jetzt habe ich schon lange keine mehr gesehen.
    Ja, liebe Jutta unsere Gärten halten uns in Atem .... und fit :-)

    Lieben Gruß aus Schweden
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta.

    Schöne Blumen Bilder, die Sie getroffen haben.
    Einen Menge Arbeit in Ihrem Garten ernten und Marmelade machen.
    Dann haben Sie ein paar nette Lager stehen.
    Das köstliche Obst aus dem eigenen Garten.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  6. Oh - deine Malven blühen bereits? Das sieht toll aus. Bei uns brauchen sie noch etwas. Über deine Ernte und Weiterverarbeitung staune ich immer. Ich glaube, wenn ich alleine leben würde, dann würde ich mir soviel Mühe bestimmt nicht machen. Aber ich schätze, du findest dankbare Abnehmer. Mir graut es schon wieder vor der Sauerkirschenernte. Das wird viel in diesem Jahr! Aber derzeit ist es bei uns einfach zu kalt. Die brauchen also auch noch Zeit zum Reifen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, um uns diese herrlichen Malvenblüten zu zeigen!
    Lieben Dienstagsgruss und eine extra Portion Zeit/Ruhe/Muße
    ♥lichst moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,

    Deine Malve ist ein Traum, wundervolle Blüten. *Lach....Rentner haben nie Zeit* Das ist oft so, der Tag ist immer ausgefüllt.
    Ich kenne das auch noch, meine Eltern hatten auch Obst und Gemüse im Garten und dann wurde Kompott, Marmelade und Saft draus gemacht. Viel Arbeit steckte darin, aber es war lecker.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    so, da bin ich nun wieder. Bitte um Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe bzw. keinen Kommentar geschrieben habe. Aber erst mein kleiner Fahrradunfall und dann hatte ich einfach zu wenig Zeit. Deine Malven sind traumhaft. Habe auch Malven in einem großen Topf eingebaut, weil sie im Garten leider keinen Platz mehr haben, aber bei blühen sie noch nicht.
    Wollte Dir auf diesem Wege auch mitteilen, dass ich meinen Blognamen und die Blogadresse ändern werde - hab dies heute auch auf meinem Blog mitgeteilt. Darum war der Blog auch für einige Zeit nicht zugänglich, weil ich am rumbasteln war. Demnächst also nicht mehr www.room39-blog.blogspot.de, sondern www.helgasphotography.blogspot.de. Vielen Dank und einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta
    Deine Malven sind wunderschön. Ich bin froh, dass du trotz Mangel ein bisschen Zeit zum Fotografiern und Zeigen deines Gartens hast.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mich nur anschließen, deine Malven sind ein Traum!! Dann lass dir jetzt deine Beerenernte schmecken.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen