Dienstag, 15. April 2014

In unserer Straße

 Ein elektrisches Verteilerhäuschen wurde instandgesetzt und neu gestaltet.

Das erste Foto habe ich schon vorgestern als aktuelles Tagesfoto gepostet.
Gestern war alles fertig und mir gefallen die Wandmalereien sehr gut.

Auf der Seite zur Straße (1. und 2. Bild) seht Ihr
das Heidetor in Zerbst.
Auf der gegenüberliegenden Seite, wo man als Fußgänger vorbeigeht,
ist das Zerbster Schloss abgebildet.
Die rechte und linke Seite wurden mit Landschaftsbildern gestaltet.

Vielleicht kommt Ihr ja nun drauf, wie die Straße heißt,
in der ich wohne.










Vielen Dank für's Anschauen!

Liebe Grüße
Jutta

Kommentare:

  1. Boa, das ist ja toll geworden^^ Finde ich klasse wenn sich die Stadtväter so was Schönes einfallen lassen bzw. es auch umsetzen. Sieht doch gleich viel freundlicher aus als nur Beton oder Mauern. Ein Lob auch an den Künstler der es so liebevoll gemalt hat.

    Ich könnte es mir, auch ohne zu wissen nun auch denken ;-)

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Toll geworden liebe Jutta, so sieht das Stromhäuschen viel schöner aus.

    Liebe Dienstagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Vorbildlich und wunderschön !
    Herzliche Grüße
    jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    ich bin sprachlos! Genial!

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. so was liebe ich - warum ein einfacher Betonklotz, wenn man den auch schön bemalen kann. ich find das einfach SUPER

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr schön aus, hoffentlich sprüht da keiner drüber!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. ...das ist wirklich toll gemalt, liebe Jutta,
    und hat, wie ich ja neulich schon schrieb, erstaunlich viel Tiefe...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ich bewundere eure Trafohäuschen schon seit geraumer Zeit bei Malesawi. Das ist doch eine tolle Sache.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja großartig, liebe Jutta. So schön gestaltete Verteilerkästen oder -häuschen finde ich eine prima Sache. Gibt es viel zu selten.
    ♥ - liche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. ...das nenn ich aber mal "kreative" Stadtväter ! Da kann man nur sagen: "Geht doch !"
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja wirklich mal ein schöner Anblick, liebe Jutta.
    Solche Augenweiden bekommen wir hier nicht geboten. Nur langweiligen Putz oder Anstrich. Schade. Und die werden dann meist recht schnell mit Graffiti verziert…….

    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Ein wirklich gelungenes Häuschen...
    und dann denke ich, ich träume : fahre ich doch täglich nach Zerbst zum Dienst...und nun ist Zerbst auf einem Verteilerkasten in Berlin zu sehen....super...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen