Mittwoch, 13. November 2013

Mein Freund der Baum - 9



 Platanen - bei meinem letzten Spaziergang entdeckt.









Vielen Dank für's Anschauen!

Liebe Grüße
Jutta

Kommentare:

  1. Platanen, das Gefühl von Ferien, ein Hauch von Südfrankreich, pétanque, bistro, baguette uam. Motive, die zum Fotografieren einladen und Fotos, die mich Träumen lassen.

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Platanen sind ganz faszinierende Bäume.......wunderschöne Bilder!

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. ich mag diese mächtigen bäume auch. und finde es immer wieder witzig wenn sie sich "nackig-machen"

    bei mir gegenüber stehen viele große platanen, die größte steht sogar unter naturschutz, ebenso wie eine dickke kastanie
    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hoi Jutta.

    Prachtige bomen en heel mooi op de foto gezet.

    Groettie van Patricia.

    AntwortenLöschen
  5. Platanen sind meist sehr imposante Bäume. Man sieht sie ja überall, aber jetzt erinnere ich mich seltsamerweise spontan an riesige Platanen, die ich in dne USA bei Montezume Castle bestaunt habe. Das waren grandiose Exemplare. Danke für die schönen Fotos und die damit bei mir auftauchenden Erinnerungen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. ..so schöne, starke Bäume, liebe Jutta,
    gefallen mir sehr...schön, dass du sie entdeckt hast...hier kenne ich keine Platanen, aber in meiner Kindheit in Leipzig waren sie auch da...

    lieber Gruß Birgitt

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Oh die sind ja gewltig liebe Jutta, hier an der Rur sind sie alle gefällt worden, sie waren hohl von innen und hätten den nächsten Strm nicht überlebt.


    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Jutta,
    deine Baum-Fotos sind wieder ganz fantastisch.
    Ich fotografiere auch so gerne Bäume. Überhaupt jetzt im Herbst. Aber solche Kunstwerke kommen bei mir nicht heraus *seufz*

    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Servus Jutta,
    schön, dass du diese herrlichen Platanen für uns entdeckt hast. Weitere schöne "Entdeckungsreisen" wünscht
    mit schönen Grüßen,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Toll, und es ist doch einfach faszinierend wie er immer seine Platten abwirft und so jedes Mal neue Muster entstehen, gelle. Sind aber auch fantastische Exemplare die du fotografiert hast, auch die Perspektive gefällt mir supergut. Wahrscheinlich würden sie mich zum Klettern einladen *gg*

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta, wow! Was für prächtige Bäume hast du diesmal für das Projekt beigesteuert. Und es ist nie zu spät, solange der nächste Monat nicht angefangen hat. Ich find's toll, dass immer wieder im Laufe der 4-5 Wochen eines Monats weitere Bäume hinzukommen. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  12. Die Franzosen schneiden die Platanen im Hebst immer ganz stark zurück, was ohne Blätter dann immer etwas komisch aussieht. Dafür entsteht dadurch im Sommer ein sehr dichtes Blätterdach.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta, sieht fast aus, als hättest Du einen Spaziergang in meinem Kiez gemacht! Sehr schöne Fotos! Liebe Jutta, Du hast bei meiner Verlosung das Buch gewonnen. Schicke mir doch bitte Deine Adresse, damit ich es an Dich senden kann!

    Liebe Grüße, Dagmar (dagmar.parzelle@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  14. Da hast du deinen Freund ins richtige Licht gesetzt. Wunderschön dein Blick auf diese Erdenbürger. Und sie können einem so viel Kraft geben.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Du hast deinen Freund den Baum sehr schön abgelichtet. Besonders gut gefällt mir die Perspektive
    und das ganze letzte Foto....eine sehr schöne Fotoserie.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  16. Jetzt haben sie alle Blätter schon verloren, aber der Kreislauf beginnt ja wieder von vorne. :-)
    Deine Fotoreihe ist einfach wunderschön. :-)

    Jetzt dachte ich, in der Sheep Company würde ich nun ein Wuschelchen sehen, an dem du ganz nah dran warst, aber......
    du hast etwas ganz anderes mitgebracht und das ist vom Allerfeinsten.:-)
    Es ist in der Tat sehr spannend in einem Schmetterlingsgarten zuzuschauen, wie sich die Raupe verpuppt.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen