Donnerstag, 7. November 2013

ABC der Natur - L



 Im "ABC der Natur" geht es heute um das L.


L wie Lampionblume


Im Garten habe ich diese winterharte Lampionblume.

Die erste Aufnahme habe ich Mitte Oktober gemacht. Da sah sie noch richtig
"knackig" aus mit frischem Grün und ihren orangefarbenen Fruchtständen.

Nun, zwei Monate später, hat sie viel von ihrer Schönheit eingebüßt
und ist trotzdem immer noch ein Farbfleck im Garten.












So, nun seid Ihr an der Reihe und ich freue mich schon
auf Eure L-Bilder.


Termin für das M ist der 21. November.




Vielen Dank für's Anschauen und Mitmachen!

Liebe Grüße
Jutta

Kommentare:

  1. ...irgendwer muss ja Erste sein :-)))

    http://gelis-oase.blogspot.de/2013/11/a-b-c-der-natur.html

    hier dann mein L...

    lG Geli, der deine farbenfrohen Blumen sehr gefallen liebe Jutta...

    AntwortenLöschen
  2. Die kenne ich auch noch, allerdings nicht aus einem Garten sondern wenn sie getrocknet in Gestecken eingesetzt wurde. Fand sie schon immer witzig, und der Namen passt vollkommen.

    Hast du aber eine tolle Pflanze in deinem Garten, die ist bestimmt der Eyecatcher schlechthin^^

    Bei mir geht es heute ins Wasser

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklicher Farblecks im Garten liebe Jutta, tolle Fotos hast du gemacht.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Toll, was du uns da wieder für ein wunderschönes Beispiel für " L " zeigst.
    Stammt sicher aus deinem Garten, gell ?
    Ich kann nur folgendes anbieten:
    http://mumsels-foto.blogspot.de/2013/11/abc-der-natur-l.html
    Noch eine schöne Restwoche wünscht dir Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag diese Lampionblume sehr, habe dieses Jahr auch eine, die allerdings ein wenig gemuckert hat und nur 5 Lampions zeigte. Du hast sie schön in den verschiedenen Stadien gezeigt.

    Mein Beitrag ist hier.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jutta,

    ach schön... Eine Lampionblume!
    Damit erinnerst du mich an etwas, das ich schon sehr lange mal nachlesen wollte. Lampionblume, Physalis, Andenbeeere...
    Wo sind da die Unterschiede? Finde sie so verdammt ähnlich, mal abgesehen, von der Blütenfarbe.

    Du zeigst wirklich wunderschöne Aufnahmen dieser Pflanze!!

    Heute bin ich pünktlich mit dabei!
    Mein L-Beitrag: http://im-grünen-himmel.de/blog/2013/11/das-abc-der-natur-l-wie/

    Ich werde gleich mal die anderen Ls bewundern und dann weiter entrümpeln. Bin gerade richtig gepackt vom Fieber... ;-)


    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  7. Zu dieser Jahreszeit ist es ein wirklicher Farbtupfer. Deine Lampionblume gefällt mir sehr gut, auch die nicht mehr so "knackigen"....
    Ich habe das L heute etwas anders ausgelegt...

    Mein Beitrag für den Buchstaben L ist hier...

    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich mag die Physalis auch ganz sehr mit ihrem Leuchten,
    wenngleich sie auch "gitterig" ja noch wunderschön sein kann. (Hatte ja auch grad eine im Blog kürzlich)
    Deine Aufnahmen sind wunderschön!

    Mein Pilzbeitrag ist heute lila und HIER zu finden!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Fotos! Diese Pflanze gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Buchstabe L möchte ich auch mitteilen. Mein Beitrag ist Les a lístie, deutsch bedeutet es Wald und Laub.
      http://fotografiedb.wordpress.com/2013/11/07/l-listie-laub-alebo-aj-les/
      Danke!
      Liebe Grüsse Daniela

      Löschen
  10. ...ihr leuchtendes Orange tut gut in dieser grauen Zeit, liebe Jutta,
    mit dem goldigen oder vernetzen Verwesungsbeginnaussehen (!) sind sie einfach immer wieder faszinierend...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. ich liebe diese lampions, besonders wenn sie dann so alt und brüchig werden, ich find immer das hat was und ist ein reizvolles motiv

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. Herrlich, liebe Jutta, die Lampionblume hast du wundervoll von allen Seiten beleuchtet und präsentiert und wunderschön ihren Werdegang gezeigt. Ein toller Beitrag von dir und farblich tut er richtig gut bei diesem Grau, was wir gerade haben. :-)

    Bei mir geht es farblich anders zu.

    Mein Beitrag für den Buchstaben L

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    deine Lampionblumen präsentierst du uns ganz wundervoll.

    Mein Beitrag

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    wunderschön Deine Lampionblume und diese Farbe und die fantastischen Bilder, großartig. Mein Beitrag ist heute immergrün und ist für Garten und Küche und hier mit dem Buchstaben "L" der Lorbeer

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta.

    Was für eine schöne Laternen.

    Groetie von Patrica.

    AntwortenLöschen
  16. Servus Jutta,
    "L" wie "LICHT" oder "LEUCHTEN". Deine Lampionblumen sind sehr zeitgemäß - sie leuchten wunderbar, auch ganz ohne Strom !
    Schöne Zeit wünscht dir,
    Luis

    AntwortenLöschen
  17. *schnellaungelaufenkomm*
    Hallo liebe Jutta,
    puh, hatte schon Angst ich schaffe es heute nicht mehr.
    Deine Lampionblume sieht herrlich aus! Gerade im Herbst freut man sich ja über jeden Farbtupfen den die Beete zu bieten haben.
    Ich habe auch eine in einer Ecke vor dem Haus. Weiß gar nicht wo die herkam. Erst war ich ganz begeistert davon (ich verwende sie so gerne zu Dekozwecken), aber die fing dann so arg an zu wuchern und da ein Haselnusskorkenzieherstrauch in dem Beet dominiert ist es kaum möglich in dessen Wurzelwerk an die Rhizome der Lampionblume herauszubekommen. Außerdem haben sich da auch noch Maiglöckchen angesiedelt. Also ein ganz wildes Beet, das ich irgendwann einmal ganz und gar erneuern werde. Allerdings müsste dann auch die Korkenzieherhasel weichen….
    Hast du eine Wurzelsperre für deine?
    Und hier kommt mein L-Beitrag

    Einen schönen Abend für dich und alle die hier reinschauen
    Uschi

    AntwortenLöschen
  18. Die ersten sehen noch aus wie echte leuchtende Laternen, aber dann nagt der Zahn der Zeit an ihnen.
    So ist das Leben, genau so.

    AntwortenLöschen
  19. Ein Farbtupfer im Herbst und auch die Vergänglichkeit finde ich sehr schön.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Jutta,
    ich habe gerade mal ein bisschen an der Uhr gedreht, dass ich noch rechtzeitig hier ankomme mit meinem "L": Mein Beitrag zum "L"
    Die Lampionpflanze mag ich sehr. Ich muss doch wirklich in meinem Garten noch ein Plätzchen dafür finden. Deine Bilder erinnern mich wieder daran. So richtig orangerot sehen sie schön aus, aber auch wenn sie dann so durchbrochen erscheinen.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Jutta,
    es hat ziemlich lange gedauert, bis ich gemerkt habe, daß Du dieses ABC der Natur leitest. Nun ist der Groschen gefallen und heute paßt mein Beitrag ganz wunderbar zu L wie Laub.
    http://seraphinasphantasie.blogspot.de/2013/11/braune-blatter.html
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jutta, ich liebe diese Laternchenzweige.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  23. Wunderbarer Herbstfarbklecks. Mag ich auch sehr! Mein L kommt verspätet, aber ich schaff einfach momentan nicht alles: http://rosenruthie.wordpress.com/2013/11/12/abc-der-natur-l/

    AntwortenLöschen