Dienstag, 8. Oktober 2013

Rettungsaktion

Diese herrliche Pilzgruppe (eventuell ein Falten-Tintling), die förmlich danach schrie, von mir abgelichtet zu werden, stand im Rasen von Nachbars Garten und sollte dem Rasenmäher zum Opfer fallen.
Das wollte und konnte ich natürlich nicht zulassen. Schnell holte ich meinen Rasenkantenstecher - natürlich mit Erlaubnis des Gartenbesitzer - und ein Viereck Rasen mit samt der Pilzgruppe zog in meinen Garten um. 
Mein Nachbar war froh, dass er sie los war und ich freue mich, dass ich sie habe. Ob das neue Zuhause ihren Erwartungen entspricht, werden wir dann im nächsten Jahr sehen.





Vielen Dank für's Anschauen!

Liebe Grüße
Jutta

Kommentare:

  1. Das nenne ich Einsatz und es hat sich gelohnt, tolles Foto.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  2. Klasse - hoffe auf weitere Bilder :)
    LG Babs

    AntwortenLöschen
  3. Wie schade, dass Berlin von Frankfurt soweit weg ist. Ich würde dir rasend gerne Pilze abgeben. Diese Geknatsche im Rasen nach einiger Zeit - fürchterlich! Aber das Foto gefällt mir ;-)
    LG - Elke

    AntwortenLöschen
  4. Nur keinen Alk dazu trinken, gell!
    Toller Krimistoff, diese Vertreter! Ich muß mich jetzt doch bald mal dranmachen,
    ein Buch zu schreiben. ;-))

    Tolles Bild!

    Liebgruß vom
    Waldtiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. Da nenne ich Einsatz!
    ....huch, schrieb auch Mathilda, ohne dass ich es gelesen hatte. :-)

    Prima, dass diese hübsche Pilzgruppe nun ein neues Zuhause bekommen hat. Wieder ganz wundervoll fotografiert. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Och....das finde ich ja irre....irre klasse, denn auf so einen Gedanken zu kommen. Ich glaube sowas ist einzigartig.

    Eine tolle Aufnahme und ich drücke dir die Daumen das es auch im nächsten Jahr etwas wird. Soviel Einsatz gehört
    belohnt.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen