Mittwoch, 21. August 2013

Großkampftag


Es ist wieder einmal Zeit, die Komposter leerzuräumen und alles durchzusieben. Die anfallende Erde wird erst einmal auf einem freien Gemüsebeet bis zum Frühjahr zwischengelagert. Dann werde ich sie dort verteilen.





Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    das ist eine wichtige Arbeit, die sich aber lohnt.
    Toll wie Du das alles machst.
    Ich wünsche Dir einen erholsamen und schönen Abend
    und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hej Jutta,
    das ist ganz schön anstrengend, aber der nährstoffreichere Boden lohnt die Arbeit allemal. So ein Gartenjahr ist schnell um und hat seine arbeits- und erlebnisreichen Seiten. Der Herbst ist Ende und Beginn zugleich, wie man sieht.

    Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja das ist immer eine anstrengende Arbeit liebe Jutta.
    Aber die Pflanzen werden es dir danken.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Da musste ich gleich an den Artikel denken den Christa R. gestern eingesetzt hat *hihi*

    Kann mir auch gut vorstellen das es viel Arbeit und schweißtreibend ist, aber toll wenn man sowas hat!!

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    bei mir sind es nicht Großkampftage sondern es werden schon noch einige Wochen vergehen, bis ich meinen "Umzugskampf" beenden kann. Denn momentan stecke ich so richtig tief im Umzugsstress!

    Aber auch so gibt es immer wieder etwas Aufzuräumen etc., es geht nur etwas schneller, gell.

    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Also wenn ich mir das so anschaue, dann sieht das höchst professionell aus, was du da machst, liebe Jutta. Bis bei mir mal richtig guter Kompost entsteht - das dauert. Ich bekomme das mit dem vernünftigen Schichten einfach nicht so hin. Aber fertiger Kompost macht einfach Freude.
    LG - Elke

    AntwortenLöschen