Mittwoch, 31. Juli 2013

Faszinierend natürlich - Mein Juli






Im Juli meinte es die Sonne besonders gut mit uns. Sie schien zwar nicht immer von einem
ganz blauen Himmel auf uns herab, aber so ein Wölkchen hat ja manchmal auch
was Gutes.


Ein Plätzchen im Schatten war sowieso ein guter Fleck um auszuruhen.


Aber bei 38 Grad im Schatten war es am Wasser - oder gleich
im Wasser - noch besser auszuhalten.


Mit Hilfe von Gießkanne und Gartenschlauch kämpfte man im Garten mit der Trockenheit
und die Blumen dankten es einem mit unzähligen schönen Blüten.


Es summte und brummte überall und manches Insekt
tauchte dabei ganz tief ein, um sich den leckeren Nektar zu holen.


Wasser war auch bei den Jungstaren sehr beliebt.
So wurde das "Freibad" im Garten reichlich besucht und
es gab so manche Streiterei, wer denn nun der Erste beim Baden ist.




Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    das ist eine wunderschöne Sommer- Bildergeschichte :-):-)
    Ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  2. ...wunderschön zeigst du uns deinen Juli, liebe Jutta,
    besonders gefällt mir das Starenbad :-)...das ist großartig...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Herrliche Sommerfotos, liebe Jutta. Ich habe im Garten auch überall Vogeltränken aufgestellt, um es unseren gefiederten Freunden ein wenig leichter zu machen.

    Genieß die Zeit weiterhin.

    Ganz liebe Grüße
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
  4. Das letzte Bild mit den Jungstaren am "Swimmingpoo"l ist ja ganz entzückend, solche Fotos liebe ich ganz besonders!
    Eine sehr schöne Juli-Zusammenfassung.
    Liebste Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Auch mir hat es das letzte Bild angetan, aber alle sind wieder so toll, deine Aufnahmen sind immer eine Augenweide liebe Jutta.
    Wünsche dir einen schönen August und liebe Grüße
    Olivia

    AntwortenLöschen
  6. Ja liebe Jutta ohne Schlauch geht gar nichts zur Zeit, eine Gießkasse reicht nicht.
    Herliche Fotos hast du wieder gemacht.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. 38 Grad, das ist uns zum Glück erspart geblieben, liebe Jutta. Ich finde es ganz prima, dass Du an die Vögelchen denkst. Die fühlen sich in Deinem Garten sehr wohl, wie man sieht. Sie danken es einem ja schon dadurch, dass es um Einiges lebendiger wird und die Mückenschar ganz natürlich dezimiert wird. So ist es jedenfalls hier.

    Liebe Grüße von
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Der Juli war wrklich wunderschön und du zeigst es perfekt auf deinen tollen Fotos.
    Für den August wünsche ich mir auch so ein Wetter und für September...ach, da ganze Jahr *ggg*.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    Du gibst uns einen wunderbaren Überblick über einen gelungenen Sommermonat.
    Herrliche Bilder, vielseitig und interessant.
    Oh ja, etwas Giessen mussten die (armen) Gartenbesitzer im Juli schon, gell. Aber der reiche Blütenlohn war es doch auch wert.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Juli-Rückblick !
    LG und einen schönen Abend,
    Netty

    AntwortenLöschen
  11. Servus Jutta,
    ein schönes "Sommer-Blderbuch" hast du da aufgeschlagen!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Ja, liebe Jutta, so war der Juli. Du hast den Monat in wunderbaren Bildern zusammen gefaßt.
    So viele Stare auf einmal im Freibad, das ist eine Wucht. Bei mir sind höchstens mal 2 Vögel zu Gast.
    Hast du irgend ein Lockmittel??
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,

      ein Lockmittel brauche ich in diesem Jahr nicht. Zur Zeit bevölkern unzählige Jungstare die Gärten und ziehen von Wiese zu Wiese, um nach Freßbarem zu suchen. Neulich habe ich dann bei 20 aufgehört zu zählen. Das meiste sind Jungvögel. So etwas habe ich aber auch noch nicht erlebt.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen