Donnerstag, 11. April 2013

Double face


Jetzt scheint zwar die Sonne, tagsüber hat es heute aber geregnet und so habe ich mir eine neue Herausforderung gesucht, die ich von früher nicht kannte. Double face ist eine Technik, die es sowohl beim Häkeln als auch beim Stricken gibt. Ich habe mir erst einmal das Häkeln vorgenommen. 

Man häkelt ausschließlich Stäbchen - eine Reihe auf der Vorderseite mit der einen Farbe - eine Reihe auf der Rückseite mit einer anderen Farbe. Dabei verbindet man gleichzeitig Vorder- und Rückseite fest miteinander.
Für mein erstes Stück (Topflappen) habe ich meliertes Garn und lilafarbenes gewählt. Man kann aber auch Muster häkeln, z.B. eine Seite quergestreift, die andere längsgestreift.

Verwendet man schönes dickes Garn, kann man mit dieser Technik herrliche Taschen arbeiten, die dann nicht nur von außen, sondern auch von innen toll aussehen.




Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    das sieht ja jetzt schon sehr schön aus, die Farbkombi ist richtig frisch und fröhlich. Sicher für Topflappen besonders gut geeignet, denn durch das Gedoppelte schützt es besser vor Hitze, gell.

    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  2. ...das sieht gut aus, liebe Jutta,
    habe allerdings nicht verstanden, wie das geht...mit wäre das zu kompliziert...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Also man häkelt eigentlich zwei Teile, die man miteinander verbindet oder wie? Ich kenne Doubleface eigentlich nur von Wintermänteln. Jedenfalls sollten solche Topflappen dann auch nicht zu dünn sein - nichts schlimmer als das. Die Farben sind toll - sieht schön aus.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt, liebe Elke,

      das ist eigentlich gar nicht so schwer, nur etwas schwer zu erklären. Man häkelt nicht zwei extra Teile, sondern mit der Vorder- und Rückreihe häkelt man beide Seiten gleich zusammen.
      Aber sicher ist das für Euch, wenn Ihr das nicht kennt, schwer vorstellbar.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  4. Wir hatten heute so richtiges Aprilwetter, mal Regen, mal Sonnenschein. Prima, dass du das Regenwetter zum Handarbeiten genutzt hast.
    Diese Art des Häkelns ist eine tolle Idee, Jutta, somit hat man zwei individuelle Seiten eines Topflappens, einer Tasche etc.
    Auch deine hier gewählten Farben gefallen mir sehr, sehr gut. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Bei Regenwetter habe ich Urlaub und mußte dennoch soviel erledigen, jetzt verlängere ich noch um ein paar Tage, denn das schöne Wetter möchte ich auch genießen.

    Hab ein schönes Wochenende liebe Jutta.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen